ABGESAGT

Mi. 29.04. - Lesung & Gespräch – Andrea Grill

im Haus der Kultur • 19:30 Uhr

Grills letztes Forschungsprojekt befasst sich mit hochalpinen Faltern der Gattung Erebia, deren Raupen sich ausschließlich von Gräsern ernähren und die zwei Jahre zur Entwicklung brauchen, und untersucht, wie sie sich im Lebensraum bewegen, ob beispielsweise eine Asphaltstraße wie die Großglockner Hochalpenstraße einen Einfluss auf ihr Bewegungsverhalten hat. Zur Zeit lehrt sie an der Uni Bern und veröffentlicht Romane, Gedichte und Kinderbücher.

In Anif liest Grill aus den Romanen Caspari und Cherubino und spricht über ihre Tätigkeit als Evolutionsbiologin und Schmetterlingsforscherin.

Andrea Grill
Andrea Grill

Eintritt € 7,–/ erm. € 5,–