Vortrag: "Schloß Königsberg in Welschtirol"


Montag 14. Mai 2018 • 19:30 Uhr - Haus der Kultur

Schloss Königsberg
Schloss Königsberg
Schloss Königsberg
Schloss Königsberg

Wer von Bozen nach Süden fährt, sieht nach der Salurner Klause ein mächtiges Schloß am ostseitigen Hang . Sofort fällt auf, dass es sich um ein prominentes Bauwerk des alten Tirols handeln muß. Und in der Tat spiegelt die Geschichte dieses uralten Burgplatzes die ganze Geschichte der Landeswerdung von Tirol mit all seine vielen Bezügen zu Salzburg und Österreich wider.

Der Ort hat Römer, Franken, Langobarden, Baiern und Venezianer Landesherren gesehen. Seit 1363 war die Herrschaft Königsberg ein Lehen der Habsburger, die sie an mächtige lokale Geschlechter wie z.B. an die Thun und Hohenstein aus dem nahen Nonsberg als Unterlehen ausgaben. Mit dem für Österreich-Ungarn so unglücklichen Ende des 1.Weltkrieges fiel leider das ganze Tirol südlich des Brenners an das Königreich Italien und ging eine gemeinsame politische Geschichte von über tausend Jahren zu Ende.

Der Schlösserkundler Konrad Falko Wutscher wird nicht nur Bilder dieses verschlossenen Objektes zeigen, sondern mit vielen geschichtlichen Details das Schloß Königsberg und seinen Gang in der Geschichte Tirols darstellen.


Konrad Falko Wutscher
Konrad Falko Wutscher

Konrad Falko Wutscher ist beim Verein Anif.Kultur verantwortlich für die Programmgestaltung von geschichtlichen und zeitgeschichtlichen Themen, in der Welt der Musik vor allem mit der Zeit des Barock und der Frührenaissance und ist ein profunder Monteverdikenner. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren als Liebhaber und Publizist u. a. mit der Erforschung und Dokumentation von auch weniger bekannten Schlössern.

Konrad Falko Wutscher hat bereits eine Reihe von Vorträgen im Rahmen von Anif.Kultur organisiert oder gehalten, zu Themen, bei denen es Verbindungen zu Anif oder zur Partnergemeinde Eppan gibt. Besonders groß war das Interesse beim Vortrag „Vor 130 Jahren fuhr die Rote Elektrische nach Anif“. Weitere Vorträge von Konrad Falko Wutscher waren z. B. „Die Lodronischen Schlösser in Südtirol“, „Maria Leopoldine von Bayern und der Kauf von Schloss Anif 1837“, „Die Mönchsbergschlösser – ein Vortrag über unbekannte Kostbarkeiten“.